KRAFTPLÄTZE, KRAFTORTE, LEYLINES und mehr...

Autor mererer Bücher über den Urteilchen-Strahler und Ora-Orgon Energie.
Hier können Sie mit ihm direkt in Kontakt treten.

KRAFTPLÄTZE, KRAFTORTE, LEYLINES und mehr...

Beitragvon Ralf-Johann » 04.02.2009 23:59

Ihr Lieben,

beginnen möchte ich mit den Leylines.
Ich beschäftige mich schon sehr lange damit und wohne nur etwa 250 Meter von einer Leyline entfernt. Zusammen mit mehreren Freunden haben wir den Verlauf der Leylines für das ALLgäu in Karten eingezeichnet. Geplant ist es auch noch für ganz Deutschland.

Doch was sind Leylines überhaupt?

Nun, Leylines sind einfach übersetzt Energiebahnen. Sie umspannen unseren gesamten Planeten und verbinden dadurch Städte, Kultplätze, alte Kirchen und Ruinen miteinander.
Verwechselt aber Leylinien niemals mit Erdstrahlen !!!
Die Energie fließt meistens recht gradlinig auf Bahnen, aber man kann sie nicht immer ganz geradeaus messen und sie sind auch nicht in einem Raster zu sehen, wie das beispielsweise beim Hartmann- oder Currygitter ist, welche übrigens die ganze Welt umspannen und quasi wie ein Koordinatensytsem auf Mutter Erde liegen. Zu diesen negativen Energien möchte ich hier nicht eingehen.

Eine Leyline kann beispielsweise einige hundert von Kilometern lang sein. Wenn man auf ihr steht oder sie vermisst, spürt man sofern man feinfühlig ist, ihre Energie sehr deutlich. Die, welche ich bisher vermessen und erspürt habe, sind etwa einen Meter breit und mehrere Meter hoch, da ich keine Leiter dabei hatte, konnte ich die Höhe jedoch nicht korrekt vermessen...8)
Auch variiert die Stärke und Intensivität sehr stark! Sowohl auf Leylines , als auch auf einzelnen Plätzen! Auch spielt die Zeit eine Rolle! Morgens früh habe ich die Energie stärker als beispielsweise am Tage gespürt.
Zudem können Leylinien durch den Menschen leider stark beinflusst werden. Sogar (theoretisch geblockt oder umgeleitet) durch Betonbauten z.B.

Dort wo sich mehrere Leylinien kreuzen oder treffen ist ein sogenannter Kraftort oder Kraftplatz.

Selbstverständlich hat jede Leyline immer einen Beginn und auch immer ein Ende. Dort fliesst dann die Energie entweder in die Erde hinein oder aus ihr heraus.

Die berühmtesten Beispiele für starke Kraftorte aufgrund solcher Leylines Zusammentreffen sind Stonehenge in Südengland (wo ich mehrere Male schon war), die Externsteine im Teutoburger Wald (auch ein lauschiges Plätzchen, wo es mich immer wieder mal hinzieht...) Besonders zur Wintersonnenwende oder Sommersonnenwende)..., selbstredend die großen Pyramiden in Ägypten, das Orakel von Delphi, Schloss Neuschwanstein, Chartres, Lourdes, der Kölner Dom... (halt (fast) alle Plätze, wo Megalithen, Dolmen, halt gigantische Steinkreise auftauchen...

Früher wurden Handelsrouten entlang solcher Leylines gebaut (da wurden sie wohl beim Wandern noch mit Energie und Kraft aufgetankt).

Wenn ihr jetzt solche Orte besucht, wo Leylines her laufen kann man diese feinstofflichen Energien sehr gut mit den Händen erfühlen oder sie mit einer Wünschelrute, einem Tensor oder dem Energiependel erfassen.
Wir haben es so gemacht, dass wir erst einmal die wichtigsten Punkte in eine Karte eingezeichnet haben und dann nach und nach weitere gesucht, geprüft und gefunden haben. Das Ulmer Münster ist auch so ein starker Kraftort. Unsere Kraftlinie hier um die Ecke unseres Grundstücks kommt aus Richtung Neuschwanstein. Unterbrochen werden Leylines wie eben schon angedeutet, durch große Betonbauten. Ich bin dabei, mit Freunden Versuche zu starten, sie umzuleiten. Das geht mit der Erdheilungsnadel von Richard übrigens sehr gut.

Das ist ein geplantes Kapitel für das Buch "Energie im Einsatz, Teil 3"...

Da die Leylines sehr viel Lebensenergie in sich tragen, ist es wichtig, ihren Fluss wieder überall ins Fliessen zu bekommen. Dort wo sie ungehindert fliessen kann, blüht und gedeiht alles prächtig!!! Ihr könnt auch einzelne besondere Steine an so eine Leyline setzen, sie unterstützt den Fluss auch. Ebenfalls aufgeladene Dinge, die ihr im Urteilchen Konverter oder Nullzonen Konverter aufgeladen habt. Z.B. einfache Glasnuggets, die es überall zu Dekozwecken zu kaufen gibt. Aufladen und dann in die Erde vergraben. Aufladen könnt ihr sie natürlich auch mit eurem Urteilchenstrahler. Es gibt 1000 Möglichkeiten...
Wir haben hier im Allgäu einen Namen fürs Wasser suchen. Man nennt es "Wasser locken". Diesen Begriff hab ich als Vorlage für meine Technik des "Leyline Lockens" genommen. Wie es genau funktioniert, erfahrt ihr in dem Buch "Energie im Einsatz Teil 3", der für Ende 2009 geplant ist.

Man kann auch Energie "abzapfen" von Kraftplätzen. Die detailgetreue Art und Weise gibt es demnächst im Buch.
Die Kurzform vorab schon einmal hier:
Die einfachste Möglichkeit ist das Mitbringen. Mit Wasser aus Lourdes beispielsweise ist das ganz einfach. In ein Fläschchen füllen und auf die Wabe des Urteilchenstrahlers stellen und dann einstrahlen. Oder einen Stein mitnehmen, der auf einem Kraftplatz liegt (fragt ihn aber vorher, ob er auch mit möchte.) Die Steine die ich bisher gefragt hatte, sagten immer ja... 8)

Das soll es fürs Erste zu diesem Thema als Einleitung sein.

Wenn ihr alte Ruinen oder alte Kirchen, ehemalige Kultplätze etc. seht, sind diese meistens auf Kraftplätzen errichtet worden...

Ich wünsche euch eine friedvolle Zeit.

Lichtvolle Grüße, Ralf Johann
Ralf-Johann
 

EXTERNSTEINE

Beitragvon Ralf-Johann » 08.02.2009 18:01

Heute beschäftige ich mich mit den Felsgesichtern in den Externsteinen. Besonders gut hier zu sehen in diesem Ausschnitt. Ich habe die Externsteine schon oft besucht und war jedesmal total begeistert. Also: Hier erst der Ausschnitt und in der nächsten Antwort kommen die einzelnen Gesichter als Ausschnitt.

Viel Spass beim Schauen, Ralf Johann

Bild
Ralf-Johann
 

EXTERNSTEINE GESICHTER

Beitragvon Ralf-Johann » 08.02.2009 18:06

HIER JETZT DIE GESICHTER!

VIEL FREUDE, RALF JOHANN

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Ralf-Johann
 

EXTERNSTEINE

Beitragvon Ralf-Johann » 08.02.2009 18:31

Ich denke, die meisten von euch haben schon von den Externsteinen gehört oder waren vielleicht einmal da.

Im Teutoburger Wald sind sie. Viele verbinden den Besuch der Externsteine mit einer Visite des Hermannsdenkmals. Dabei hatte der Germane Arminius, den man einfach Hermann nennt, nichts mit den Externsteinen zu tun. Im Jahre 9 n.Chr. besiegte er die Römer listreich und schaffte damit den ersten Schritt der Befreiung der Germanen aus der Unterdrückung der Römer.

Irgendwie gibt es bestimmt eine Verbindung von Arminius zu den Externsteinen. Zu nah ist einfach die Entfernung...

Vielleicht bekomme ich ja mal eine Antwort darauf... wer weiß... :lol: :lol:

Jetzt zurück zu meinem deutschen Lieblings Kraftplatz:

Die weltweit bekannten Externsteine liegen im südöstlichen Teutoburger Wald. Schon lange ist es ein Naturdenkmal. Ich hörte davon, dass mehr als eine halbe Million Menschen jährlich dorthin fahren. Wenn ich da bin, ist der Parkplatz auch meistens proppe voll! Unterwegs treffe ich viele Naturwesen. Nirgends wo (außer vielleicht in Stonehenge am Abend) hab ich mehr getroffen...
Die Externsteine bestehen aus 13 Sandsteinfelsen. Diese sind bis zu 37,5 Meter hoch. Sie galten seit die Menschen Verehrungen der "Götter" betreiben, als Kultplatz oder Kultstätte.
Das größte Heiligtum der Germanen, ihre Irminsul, soll so lange hoch auf den Externsteinen getrohnt haben, bis Karl der Große in seinem Kampf gegen die Sachsen und der brutalen Christianisierung die Irminsul zerstört hat. Dieses geschah im Jahre 772 n.Chr. Damit hatte Karl die Sachsen an einem ihrer empfindlichsten Punkte getroffen, ihrem Glauben!
Karl war so dreist, dass er anfing, christliche Symbole hinein arbeiten zu lassen und plötzlich war es ein christliches Heiligtum. Die obere Kapelle war eine Stätte zur Sternbeobachtung. Hier kann man auch die Sommersonnenwende gut verfolgen durch ein rundes Loch dort oben. Die Externsteine haben einige Punkte (auch etwas außerhalb der Steine, wo alles Mögliche geschehen kann, von ungewöhnlich intensiver Erdstrahlung bis hin zu Dimensionstoren. Ich hab mich aber nicht getraut, dort durchzugehen... :oops: war mir zu heikel. Vielleicht hab ich auch nur zu oft Stargate geschaut, deshalb mag ich keine risikofreudigen Zeitreisen :wink:

Spass beiseite: Dort erlebt ihr alles, was man sich nur vorstellen kann. Von super hohen Energien bis total kraftraubenden Szenarien. Ähnlich wie der Cheops Pyramide... 8)

Die Gesichter im Fels sind nur ein paar. Es gibt noch viel,viel mehr davon. Und immer wieder Runen, Runen , Runen. Immer wenn ich dort bin und geistig arbeite, begegnen mir Runen.

Zu den Runen werde ich bald einen Extra thread machen, denn Runen kann man gut zur Heilung nehmen, mit und ohne Urteilchenstrahler. Wobei mit ihm die Energie höher ist.

Winterlich lichtvolle Grüße aus dem verschneiten ALLgäu, Ralf Johann
Ralf-Johann
 

STONEHENGE HEILUNGSBILD

Beitragvon Ralf-Johann » 09.02.2009 13:43

Hier möchte ich euch mal einen Ausschnitt aus einem der sieben Stonehenge Heilungsbilder zeigen, die ich damals gemalt habe.
Originalgröße etwa 40 x 60 cm

Stonehenge Heilungsbild

Bild

http://image.becast.at/img/cff28dd1e763 ... 1108f9.jpg


Lichtvolle Grüße, Ralf Johann
Ralf-Johann
 

2 Heilungsbilder DELPHINLIEBE + MAYA PYRAMIDE

Beitragvon Ralf-Johann » 09.02.2009 14:03

Kopie meiner Originalbilder: Delphinliebe (Heilungsbild)

Bild

und meine Lieblings Pyramide (Heilungsbild)

Bild



(leider spiegelt sich der Blitz der Cam darin)

Lichtvolle Grüße, Ralf Johann

Lichtvolle Grüße, Ralf Johann
Ralf-Johann
 

Beitragvon MK45 » 10.02.2009 09:56

Lieber Ralf Johann,
wie bekommst du die Bilder in das Forum????? :?:
Kannst Du es so erklären, dass ein normaler (hihi) Mensch es auch versteht, oder ist das Einstellen dieser so schönen Fotos einigen wenigen vorbehalten?

Lieber Gruß

Margitta MK 45 :wink:
Und glaube nicht, du kannst den Lauf der Liebe lenken, denn die Liebe, wenn sie dich für würdig hält, lenkt deinen Lauf.
Khalil Gibran
Benutzeravatar
MK45
 
Beiträge: 1513
Registriert: 14.01.2009 18:08
Wohnort: Nordharz

BILDER REINSTELLEN

Beitragvon Ralf-Johann » 10.02.2009 11:29

Liebe Margitta,

kein Problem! Ich erkläre es dir kurz.
Muss mich nur wegen des nahenden Orkans kurz fassen. (lies einfach den neuen thread über die Wetterkerze).

ich mache es bei:
http://image.becast.at/index.php

Dort kannst du deine Bilder hochladen.
Wenn das Bild hochgeladen ist, wird es angezeigt.
Dort hast du die Wahl zwischen Thumbnails oder richtigen Bildern.
Ich mache meistens thumbnails rein, so dass man das Bild sehen kann und den Link dazu, um es sich in groß anzusehen.

Hier ein Beispiel:

Bild

das ist das thumbnail des Heilungsbildes "Springende Delphine"
(du musst da den BB-Code nehmen.)

Jetzt bei Bilder den Link dazu:

http://image.becast.at/img/670a60d3b6d7 ... fd6486.jpg

Jetzt kannst du das Bild auch in groß ansehen.

Also: BB-Code ist zum reinstellen hier (entweder der thumbnail oder das ganze Bild.
Link ist zum verlinken
und html Code z.B. wenn du es wo anders reinsetzen willst, wo html gebraucht wird.

Freue mich auf deine Bilder.

Der Sturm ist da, aber er hält sich dank des Gebetes und der Wetterkerze in Grenzen.

Lichtvolle Grüße, Ralf Johann
Ralf-Johann
 

Re: KRAFTPLÄTZE, KRAFTORTE, LEYLINES und mehr...

Beitragvon Ralf-Johann » 28.06.2009 20:53

Liebe Andrea,

hier gebe ich dir ein Foto, wo die leylines, die durch Deutschland laufen, drauf sind.
(schau mal nach, wo du wohnst. Die Leyline geht durch Nürnberg und kommt von Regenstauf. Heilsbronn ist etwas weg, aber eine recht gute Energie finde ich...

Zuerst kommt der Name der Linie und danach kommen die Orte auf der Linie:


Ostlinie - Externsteine (Horn), Kassel, Regenstauf, Zagreb, Delphi (Cheops)

Westlinie - Externsteine, Bitburg, Luxemburg (Lichtburg), Lourdes, Gibraltar, Kanadische Inseln (Atlantis)

Atlantis-Linie - Nordspitze Portugal, Chartres, Paris, Aachen, Soest, Externsteine

Drei-Kaiserdom-Linie - Norderney, Hamm, Werl, Kreuztal, Siegen, Mainz, Worms, Speyer, Karlsruhe, Berneck, Hohentwiel (Singen)

Siegfried-Linie - Rennes, Paris, Burg Esch, Worms, Lorsch, Michelstadt, Würzburg, Bayreuth, Prag

Deutschland-Linie - Aix-en-Provence, Fribourg (Belchen-Schweiz), Basel, Belchen (Freiburg), Herrenalb, Karlsruhe, Neckargmümd, Schloss Mespelbrunn, Fulda, Brocken, (Eisenach?), Helmstedt

Logen-Linie - Perth, Den Haag, Aachen, Kirn, Kalmit, Karlsruhe, Bebenhausen, Lichtenstein, Zwiefalten, Bussen, Stein (Allgäu), Nebelhorn, Leuca

Bonifacius-Linie - Southampton, Brüssel, Aachen, Fulda, Prag, Sternberk

Nornen-Linie - Regenstauf (Walhalla), Nürnberg, Würzburg, Frankfurt (Main), Königstein (Taunus), Aachen

Königs-Linie - Hochkönigsbourg (Elsaß), Königsbach/Stein, Baden-Baden, Karlsruhe, Bretten, Königsberg (Bayern), Haßfurt (Bayern), Veste Coburg, Gera, Königsberg (Preußen-Kaliningrad)

Basel, Hochkönigsburg, Trier, Aachen

Basel, Beuron, Zwiefalten, Ulm, Dillingen, Regenstauf (Walhalla)

Basel, Homburg (Saar), Idar-Oberstein, Bonn, Essen, Enschede

Luxemburg, Dahn, Bergzabern, Karlsruhe, Stuttgart, Esslingen, Augsburg, Königsbrunn, Marquartstein

Enschede, Bremen, Hamburg, Lübeck

hier das Foto dazu:

Bild

Alles Liebe, Ralf Johann
Ralf-Johann
 

Re: KRAFTPLÄTZE, KRAFTORTE, LEYLINES und mehr...

Beitragvon Mayer » 29.06.2009 14:19

Lieber Ralf-Johann,

danke für Deinen lehrreichen Beitrag über die Leylines und die Kraftplätze.
Auf dem Foto kann man gut erkennen ob man an einer Leyline, oder in der Nähe, wohnt.

Besonders freue ich mich über Deine praktischen Tipps, die Du immer wieder in Deine
Beiträge einfliessen lässt.

"Energie im Einsatz, Teil 3, scheint ja wieder ein "Powerbuch" zu geben.

Alles Liebe
Helga
Mayer
 
Beiträge: 101
Registriert: 27.02.2009 16:05
Wohnort: Östringen (zw. KA und HD)

Re: KRAFTPLÄTZE, KRAFTORTE, LEYLINES und mehr...

Beitragvon Gabriela » 29.06.2009 14:45

Liebe Ralf-Johann,
super mit der Karte und den zusätzlichen Bennenungen der Orte duch die Leylines gehen!

Aachen liegt ja bemerkenswert. Uwe wohnt in einer Stadt voll Power!

In den Städten/Orten, wo Leylines durchgehen fühle ich mich sehr wohl. Kraftvoll und friedlich zugleich.

Danke für diese wertvolle Info,
alles Liebe,
Gabriela.
Es geht mir jeden Tag in jeder Hinsicht immer besser und besser.
Emile Coue
Gabriela
 
Beiträge: 175
Registriert: 25.02.2009 14:27
Wohnort: Salzgitter

Re: KRAFTPLÄTZE, KRAFTORTE, LEYLINES und mehr...

Beitragvon Frantzen Uwe » 29.06.2009 14:57

Liebe Gabriela,

ja, das stimmt, Aachen ist in einem Verbund mit Stonehenge und den ägyptischen Pyramiden.

Aachen hat etliche Kraftplätze, und es ist kein Zufall, dass Kaiser Karl (Carolus magnus) sich diesen Ort ausgesucht hat, um hier zu residieren, obwohl er viel unterwegs war.
Danke Ralf Johann, die Karte ist sehr interessant.

Sei herzlich umarmt.

Alles Liebe
Uwe
Frantzen Uwe
 

Re: KRAFTPLÄTZE, KRAFTORTE, LEYLINES und mehr...

Beitragvon Morgenlicht » 29.06.2009 14:59

Lieber Ralf-Johann!

Ich bedanke mich auch bei Dir!

alles Liebe
Andrea
Morgenlicht
 

Re: KRAFTPLÄTZE, KRAFTORTE, LEYLINES und mehr...

Beitragvon riwei » 29.06.2009 17:05

Hallo Ralf Johann,
hast du da noch einen Fundus von genaueren Karten?
In Regenstauf kreuzen sich drei der Linien, also umittelbar vor meiner privaten Haustüre.
Richard Weigerstorfer
http://www.RiWei-Verlag.de

Ich habe bemerkt, mein Herz ist voller Liebe
Benutzeravatar
riwei
 
Beiträge: 650
Registriert: 20.06.2005 15:51
Wohnort: Regensburg

Re: KRAFTPLÄTZE, KRAFTORTE, LEYLINES und mehr...

Beitragvon Anita » 29.06.2009 18:12

Lieber Ralf-Johann,

ich bin auch gespannt, ob du noch Genaueres weißt.

Naturgemäß interessierte ich mich vor allem für ULM. Geht die Leyline durchs Ulmer Münster? Ich habe nur mal "gemessen", dass sich im Münster zwei Geomantische Zonen kreuzen, im Altar-Raum. Von einer Leyline weiß ich nichts. Und mir scheint, die "Ulmer Leyline" zieht auch an meinem Wohnort vorbei. Das würde ich gerne genauer wissen.

Im Internet habe ich überhaupt keine genauen Infos gefunden. Wo kann ich die bekommen. Hast du Tipps?

Liebe Grüße

Anita
Anita
Site Admin
 
Beiträge: 453
Registriert: 30.01.2009 18:47

Nächste

Zurück zu Ralf-Johann Göppert

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast